SHE IS LIKE THE FOG ODER KÖRPER… (2017)

Das Projekt „SHE IS LIKE THE FOG“ ODER KÖRPER MATERIALISIEREN SICH war eine prozesshafte Auseinandersetzung mit dem Tema „Körper“. Selbstproduzierte Druckwerke und begleitende themenspezifsche Veranstaltungen dienten dabei als Momentaufnahmen.

Nach einem von Tortuga im Laufe des Jahres 2016 ausgeschreibenen Aufrufs zum Tema „Körper“ wurden ca. 60 der eingesandten Beiträge vom Projektteam ausgewählt, gebündelt, miteinander in Beziehung gesetzt und mittels unterschiedlicher medialer Kanäle in die Öffentlichkeit getragen.

Die Themenfelder der Beiträge sind vielfältig wie die Perspektiven: Der Körper zwischen Emanzipation und Identität, als Austragungsort von Fragen um Geschlechter- und Körperkonstruktionen, als Gegenstand von Regierungspraxen und einer immer weiter globalisierten Marktwirtschaft, der Körper als “Objekt” und “Subjekt”.

Im Laufe des Arbeitsprozesses wurde das Überthema „KÖRPER“ in die vier Kategorien {1} SCHÖNER, {2} KÖRPERDINGE, {3} IDENTITÄTEN und {4} INNENAUSSEN aufgegliedert und in Form von Heften und Veranstaltungen präsentiert.

Tortuga wurde 2013 in Graz gegründet und versteht sich als kollektives mediales Format an der Schnittstelle zwischen Kunst und unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen. In einer kollektiven Annäherung an Themenfelder werden eigene Beiträge mit Positionen von Künstler_Innen, Wissenschaftler_innen, Schriftsteller_innen, Musiker_innen etc. in Dialog gesetzt und gemeinsame Plattformen eingerichtet und besiedelt. Im Rahmen dieses Prozesses lotet Tortuga die Möglichkeiten von Medienkanälen zwischen Zine und Ausstellung, Performance und Internet-Blog aus.

Vorschaubild:
transparentes Cover Tortuga #3 KÖRPER {3} IDENTITÄTEN, Covergrafik: Julia Romana Potocnik – Isolated, durscheinend: Fatemeh Naderi – Identitätskrise

 

 

www.tortuga-zine.net